Dienstag, 7. März 2017

Hotel Marketing: Organische Suche




Im letzten Blog-Beitrag ging es um die Relevanz der Suchmaschinen im Hotelmarketing. Dieses Mal geht es darum, was unbezahlte oder sogenannte organische Suchergebnisse sind und wie gute Inhalte auf Ihrer Hotel-Website die Position in diesen Ergebnissen beeinflusst.

Relevanz ist wichtig

Wenn ein Nutzer etwa bei Google eine Suchanfrage z.B. nach einem Hotel in Adelboden startet, dann erhält er eine oder mehrere Seiten mit Suchresultaten, sogenannte SERPs (Search Engine Result Pages). Die organischen Ergebnisse erscheinen in der Regel im Zentrum einer solchen Seite. Hierbei handelt es sich um Resultate, bei welchen die Suchmaschine die grösste Übereinstimmung oder Relevanz für den jeweiligen Nutzer ermittelt hat.

Auf einer solchen Seite erscheinen aber auch bezahlte Suchergebnisse oder Anzeigen. Die Auflistung in der organischen Suche ist hingegen kostenlos. Am oben genannten Beispiel sieht das konkret wie folgt aus:

Bezahltes Suchresultat. Quelle: www.google.ch, 07.03.2017

Organisches Suchresultat. Quelle: www.google.ch, 07.03.2017


Wie schaffen Sie es jetzt, mit Ihrem Hotel in organischen Suchergebnissen besser positioniert zu erscheinen? Indem Sie die Inhalte auf der Website optimieren. Denn das Hauptziel von Suchmaschinen ist es, dem Nutzer den für ihn relevantesten Inhalt zu liefern. Erkennt die Suchmaschine, dass Sie genau die Produkte und Dienstleistungen anbieten, welche der User sucht, erscheinen Sie in den Suchresultaten weiter oben.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Diese Optimierung bezeichnet man auch als Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO (von engl. Search Engine Optimization). Mit guter SEO helfen Sie Suchmaschinen, die Inhalte Ihrer Website besser zu verstehen und zu finden. Deshalb unterscheidet man bei SEO auch zwei Zielgruppen: Die User und die Suchmaschinen.

Doch worauf müssen Sie achten? Auf qualitativ hochwertige und relevante Inhalte. Wenn also jemand nach "Zimmer" sucht, kann es gut sein, dass die Person ein Hotelzimmer sucht. Genauso gut kann es aber sein, dass sie die Ausstattung für ein neues Schlafzimmer sucht. Es wäre also sinvoller, statt allein auf den Begriff "Zimmer" etwa auf "Zimmer buchen" oder "Hotelzimmer" zu optimieren. So erhöhen Sie die Chance, bei relevanten Suchanfragen in organischen Suchresultaten zu erscheinen.  Sorgen Sie für relevante Inhalte, damit die Nutzer auch auf Ihr Suchresultat klicken.

Vergessen Sie nicht: Im Gegensatz zu Anzeigen zahlen Sie bei organischen Suchergebnissen zwar nichts für den Klick. Allerdings ist SEO ebenfalls aufwändig und braucht Ressourcen.

Google+ Followers