Mittwoch, 13. Juli 2016

Ziele für Online Marketing im Hotel festlegen

Jeder Betrieb hat seine eigenen Ziele. Überlegen Sie sich genau, was Sie online erreichen möchten. Erst dann können Sie Prioritäten setzen und die Pläne für Ihr Hotel in die Praxis umsetzen.

Digitale Medien können Ihrem Hotel in vielfacher Hinsicht nützen:
  • Beziehungen über soziale Netzwerke zu Kunden aufbauen
  • Logiernächte verkaufen (online über die eigene Website oder über einen OTA)
  • Neukundengewinnung
  • Kundenbindung
Als erstes sollten Sie sich Ihre Ziele überlegen. Bei einem Hotel oder einem Restaurant ist eines der Hauptziele wahrscheinlich die Gewinnung von Neukunden. Oder die Bekanntmachung von neuen Produkten und Dienstleistungen. Um diese Ziele zu erreichen, müssen die potentiellen Gäste erst einmal wissen, dass es Ihr Unternehmen überhaupt gibt. Doch wie erreichen Sie das?

Eintrag in Online-Verzeichnisse

Relativ einfach und effizient ist der Eintrag in lokale Online-Verzeichnisse. Diese sind in der Regel kostenlos. Damit gemeint sind etwa Google My Business und Bing Places. Ein Eintrag in Google My Business ist gleichzeitig übrigens auch ein Eintrag in Google Maps.

In diesen Verzeichnissen können Sie neben der Adresse auch Ihre Kategorien (z.B. italienisches Restaurant, Hotel, Bar, etc.), Ihre Öffnungszeiten, Telefonnumern, Zahlungsarten, Ihre Web-Adresse und eine Beschreibung Ihres Betriebes eintragen. Zudem können auch Fotos hochgeladen werden. Dies hat den Vorteil, dass in den Suchergebnissen bei Google primär Ihre eigenen Fotos angezeigt werden - und nicht solche von ehemaligen Gästen.

Profile auf Social Media-Plattformen

Nicht zu unterschätzen sind auch Profile auf sozialen Medien wie Facebook, Google+, Instagram und Twitter. Wichtig für Hotels und Restaurants ist natürlich auch ein Profil auf Tripadvisor. Wenn Sie einen Google My Business-Eintrag erstellen, dann haben Sie automatisch auch ein Google+-Profil.

Facebook entwickelt sich immer mehr zu einer Informationsplattform. Dort können Sie auch Kategorien, Öffnungszeiten und vieles mehr hinterlegen. Instagram ist zurzeit vor allem wichtig, wenn Sie ein jüngeres Publikum ansprechen möchten.

Diese Einträge sind ein erster Schritt, um potentielle Gäste auf Ihre Website zu locken. Doch es gibt noch viele weitere Optionen und Instrumente, die dabei helfen.

Online-Werbung

Die Palette von Möglichkeiten ist riesig. Hier eine kleine Auswahl an Möglichkeiten:
  • Schalten Sie Onlinewerbung. Und zwar dort, wo Ihre Zielgruppe sich im Internet aufhält. Sei dies auf anderen Websites (z.B. mit Display Marketing), in sozialen Netzwerken (z.B. Ads auf Facebook) oder mit Anzeigen in Suchmaschinen (Google AdWords, Bing Ads).
  • Erstellen Sie eine Remarketing-Kampagne. Erreichen Sie Besucher Ihrer Website erneut auf anderen Websites - und bewegen Sie sie dazu, doch noch bei Ihnen zu buchen.
Wichtig ist, dass Sie diejenigen Massnahmen ergreifen, welche für Ihr Produkt und Ihre Zielgruppe sinnvoll und zielführend sind.

Überprüfung der Zielerreichung

Doch wie überprüfen Sie jetzt, ob Sie Ihre Ziele erreicht haben? Hier kommen Analyse-Tools ins Spiel. Diese zeigen Ihnen, was gut läuft und wo noch Verbesserungspotential besteht. Dazu in einem späteren Beitrag mehr.

Wichtig ist aber, dass Sie folgendes wissen: Ihre Massnahmen im Online Marketing sind messbar - und es gibt gute und oftmals kostenlose Tools, die Sie in der Analyse unterstützen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+ Followers