Montag, 3. März 2014

Analysen als Basis für effizientes und effektives Hotelmarketing

Die Messbarkeit von Marketingmassnahmen war schon seit jeher ein heiss diskutiertes Thema. Bereits vor vielen Jahrzehnten hat sich Henry Ford darüber Gedanken gemacht: "Ich weiss, die Hälfte meiner Werbung ist hinausgeworfenes Geld. Ich weiss nur nicht, welche Hälfte."

Das Schöne an Online Marketing ist, dass die Wirkung eines Grossteils der Massnahmen, welche direkt mit der eigenen Website in Zusammenhang stehen, gemessen werden kann. Google stellt dazu diverse Tools kostenlos zur Verfügung:
  • Google Analytics: Liefert Informationen über die Besucher der Website. Dazu gehören u.a. die Anzahl Besucher, die Besuchsdauer, die Anzahl der besuchten Seiten pro Besucher und die Absprungrate (prozentualer Anteil der Besucher, welche nur eine Seite anschauen und dann die Website wieder verlassen).
  • Google Webmaster Tools: Bietet vorwiegend Unterstützung bei der Suchmaschinenoptimierung. Hier können durchschnittliche Positionierungen bei Suchanfragen auf Google abgefragt werden, doppelte und fehlende Seitentitel und Seitenbeschriebe, Indexierungsstatus, uvm.
  • Keyword Planer: Ebenfalls hilfreich für die Seitenoptimierung. Hier kann man Suchbegriffe (sogenannte "Keywords") eingeben, deren Suchhäufigkeit und alternative Suchbegriffe abfragen. 
Um diese Tools zu nutzen ist lediglich die Einbindung eines Codes in die hoteleigene Website nötig. Ihr Webmaster macht das innert weniger Minuten. Dann kann es los gehen. Die Anleitung dazu finden ist bei Google zu finden.

Und was und wie viel muss man jetzt analysieren? Das kommt auf den Betrieb und die Bedürfnisse an. Sicher muss sich das in einem vernünftigen Rahmen bewegen. Aber der Zeitaufwand lohnt sich in jeglicher Hinsicht: Gewisse Erkenntnisse aus den Analysen bieten die Möglichkeit, den Auftritt des Hotels zu optimieren, das Produkt noch besser am Markt zu positionieren oder neue Zielgruppen zu avisieren, welche bisher noch nicht angesprochen wurden. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Google+ Followers